26.5. 2016

Sternzeichen und verbundene Körperbereiche

Die Astrologie erkannte, dass jedes der zwölf Sternzeichen eng mit den Funktionen in jedem Organ und System eines jeden Lebewesens auf diesem Planeten verbunden ist. Die Körperregionen wurden von Kopf bis Fuß der Reihenfolge der Zeichen zugewiesen: Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann und Fische. Zusätzlich beeinflusst sie auch die Richtung unserer emotionalen Verfassung sowie das Interesse an verschiedenen Aktivitäten und Aspekten des Lebens. Sie ist mit unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden verknüpft.

Sternzeichen und verbundene Körperbereiche

Es gibt zwei grundlegende Bedeutungen, die darauf hindeuten, welchen Körperbereich das Sternzeichen beeinflusst:

Eine bezieht sich auf die Tatsache, dass die Bereiche, die von einem Sternzeichen beherrscht werden, auch die Schwachpunkte der Individuen repräsentieren, die diesem Zeichen angehören, und das zeigt auf, in welchen Bereichen man aufpassen muss.

Die andere Bedeutung bezieht sich auf den Einfluss eines jeden Sternzeichens, wenn sich der Mond darin befindet. Der Widder beherrscht den oberen Bereich des Körpers, z.B. den Kopf. Aus diesem Grund ist die Wahrscheinlichkeit für Migräne und Krankheiten im Kopfbereich höher, wenn der Mond im Zeichen Widder steht.

Der Widder beherrscht den Kopf und verschiedene Organe im Kopfbereich – z.B. die Augen. Jedes Leiden in diesem Sternzeichen drückt sich über den Kopf aus und sorgt für Kopfschmerzen, Nervenschmerzen oder Krankheiten des Gehirns. Sie sollten schwierige und stressige Arbeit vermeiden. Gönnen Sie sich viel Ruhe

Der Stier beherrscht den Hals, Nacken, Ohren und den Hinterkopfbereich. Die Krankheiten, denen diese Regionen unterliegen, sind Kropfbildung, Diphtherie, Krupp und Schlaganfall. Da bei jedem Zeichen immer Reaktionen auf der Gegenseite auftreten können, lösen die Leiden des Stiers auch auch Verstopfung oder unregelmäßige Menstruation aus. Achten Sie darauf, sich keine Muskelzerrung im Halsbereich, Erkältung oder Grippe einzufangen.

Der Zwilling beherrscht die Arme und Hände, Lungen und auch die oberen Rippen. Aus diesem Grund verursachen Leiden in diesem Sternzeichen oft Lungenerkrankungen, Lungenentzündungen, Bronchitis oder Asthma. Verbringen Sie mehr Zeit im Freien an der frischen Luft, aber kleiden Sie sich dem Wetter angemessen. Heben Sie keine schweren Gegenstände.

Der Krebs beherrscht die Speiseröhre, Magen, Bauchspeicheldrüse, obere Leberlappen und den Milchbrustgang, wodurch Leiden der Krebse zu Verdauungsbeschwerden, Gas im Magen, Husten, Schluckauf, Wassersucht, Hysterie und Gallensteinen führen. Effektiv wären Prozeduren an den Beinen und Zähnen.

Der Löwe beherrscht das Herz, Rückenmark und die Aorta und das führt bei Leiden in diesem Sternzeichen zu Erbrechen, Ohnmacht, Arterienerweiterung und Rückgratverkrümmung, ebenso zu Arteriosklerose und Herzenge, Hyperämie, Anämie und Hydrämie. Vermeiden Sie Belastungen und Stress. Effektiv wären Prozeduren an Augen, Beinen.

Die Jungfrau beherrscht die Bauchregion, die unteren Leberlappen und die Milz, weshalb es bei Leiden der Jungfrau zu Bauchfellentzündung, Mangelernährung und Beeinträchtigung bei der Absorption von Aminosäuren im Darm, Typhus und Blinddarmentzündung kommen kann. Magendiät ist empfehlenswert. Vermeiden Sie auf jeden Fall Operationen im Bauchbereich. Effektiv wären Maßnahmen an den Füßen.

Die Waage beherrscht die Nieren, die Lendenregion, das vasomotorische System und die Haut, weshalb sich Leiden in diesem Sternzeichen in Blasenfunktionsstörungen, Harnleiterentzündungen, welche die Nieren mit der Blase verbinden, Ekzemen und anderen Hauterkrankungen ausdrücken. Vermeiden Sie eine kalte Umgebung und setzen Sie sich nicht auf den Boden oder auf Felsen. Ein Diät ist sehr wichtig.

Der Skorpion beherrscht Blase, Harnröhre und die Genitalorgane im Allgemeinen, auch das Rektum und den Darm, den Sigmadarm, die Prostatadrüse und das Nasenbein; aus diesem Grund verursachen Leiden im Skorpion Schnupfen und Polypen, Kranheiten der Gebärmutter und der Eierstöcke, Vergrößerund der Prostatadrüse, Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus. Vermeiden Sie Erkältungen und Operationen in diesem Bereich. Seien Sie vorsichtig beim Geschlechtsverkehr oder vermeiden Sie diesen. Fasten Sie – nehmen Sie weniger scharfe und schwere Nahrung zu sich, essen Sie Gemüse. Schwangere Frauen sollten Belastungen vermeiden.

Der Schütze beherrscht die Hüften und Oberschenkel, den Oberschenkelknochen, die iliakalen Arterien und Venen, die Hüftnerven; Leiden im Schützen können daher Rheuma und Erkrankungen der Hüfte hervorrufen. Es ist auch bekannt, dass Knochenbrüche unter dieses Zeichen fallen. Entgiftung der Leber wird nicht empfohlen, ebensowenig Operationen an den Venen und Kapillargefäßen. Vermeiden Sie längere Wanderungen, Überlastungen der Beine. Vermeiden Sie fettiges und schweres Essen.

Steinböcke beherrschen die Haut und die Knie, aber es gibt auch eine Reflexwirkung auf den Magen, der vom gegenüberliegenden Zeichen Krebs beherrscht wird. Aus diesem Grund führen Leiden im Steinbock zu Ekzemen und anderen Hautkrankheiten sowie Verdauungsstörungen. Vermeiden Sie physische Belastung, vor allem der Knochen und Wirbelsäule, zumal sie empfindlicher werden.

Der Wassermann beherrscht die Fußknöchel, die Glieder von den Knien bis zu den Knöcheln. Vermeiden Sie längere Wanderungen, Belastungen in den Beinen, nervliche Belastungen. Nicht empfhohlen – Operationen und Therapien der Beine und Gelenke sowie Operationen an Sinnesorganan, insbesondere der Augen.

Fische beherrschen die Füße und Zehen. Es gibt aber auch eine Reflexwirkung auf die Bauchregion, die vom gegenüberliegenden Zeichen Jungfrau beherrscht wird; Leiden in diesem Zeichen führen häufig zu Beschwerden und Verformungen an den Füßen. Sie haben ein Verlangen nach Getänken und Mitteln, die ein Zittern der Gliedmaßen hervorrufen. Gehen Sie weniger und tragen Sie bequeme Schuhe. Der Körper wird empfindlicher, wodurch alles, was wir zu uns nehmen (Alkohol, Koffein und Medikamente) einen stärkeren Effekt hat. 

 

Schreiben Sie unsFacebook