12.9. 2018

Babylonische Astrologie

Die babylonische Astrologie ist historisch eine der ältesten astrologischen Traditionen auf der ganzen Welt. Ihr Ursprung geht auf das 2. Jahrtausend v. Chr. Zurück - es war damals ein fester Bestandteil verschiedener religiöser Kulte. Babylonier benutzten den Mondkalender und arbeiteten mit Figuren von fünf Göttern, die den fünf Sonnensystemplaneten (Jupiter, Venus, Saturn, Merkur und Mars) entsprechen.

Babylonische Astrologie

Wir können also sagen, dass bereits zu dieser Zeit die Grundlagen der modernen westlichen Astrologie gelegt wurden, weil sie sich allmählich zu der Form entwickelte, die wir heute anhand der babylonischen Lehren kennen. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, finden Sie mehr Details über den Ursprung der Astrologie als ein wissenschaftliches Feld in dem Artikel Geschichte der Astrologie.

 

Schreiben Sie unsFacebook