1.6. 2018

Essen in Übereinstimmung mit der Astrologie und dem Mondkalender

Vergessen Sie über Unsinndiäten, folgen Sie dem natürlichen Weg, Ihr Körpergewicht zu halten, und nehmen Sie vernünftig ab - mit dem Mondkalender.

Essen in Übereinstimmung mit der Astrologie und dem Mondkalender

Der Mondkalender basiert auf traditioneller Astrologie. Die Position von Planeten und dem Mond beeinflusst nicht nur Psyche und Emotionen. Die Mondphasen beeinflussen die natürlichen Prozesse auf unserem Planeten, einschließlich des menschlichen Organismus. Wenn wir also lernen, unsere Handlungen zu koordinieren und gemäß den Mustern der Astrologie zu essen, werden wir nicht nur unserem Körper gesundheitsförderlich zugutekommen, sondern wir können sogar die Regeneration und insbesondere den Stoffwechsel fördern, was zu einer schnelleren Kalorienverbrennung beiträgt.

Der Schlüssel zum Erfolg ist die Verfolgung der Mondphase. Am wichtigsten ist es, über die Vollmonde und Neumonde zu wissen, aus denen sich leicht ableiten lässt, wann der Mond "schwindet" und wann "wächst" - das sind die vier Grundphasen, die wir genauer betrachten werden. Detaillierte Informationen und genaue Daten, einschließlich der genauen Zeiten, finden Sie in unserem Mondkalender.

1. Neumond

In dieser Mondphase ist die Kalorienverbrennung nachweislich am schnellsten, auch die Entgiftungsfähigkeit des Körpers ist auf dem Höhepunkt. Daher ist es ein idealer Start für eine vernünftige Ernährung. Besonders an diesem Tag sollten Sie sicherstellen, dass Sie ausreichend Wasser trinken. Es ist notwendig, mindestens zwei Liter ungesüßter Flüssigkeit pro Tag zu trinken (reines Wasser, Zitronenwasser oder ungesüßter Tee).

2. Erstes Viertel (der Mond wächst)

Diese Mondphase ist für uns am schwierigsten, weil zusätzliche Kalorien leicht gespeichert werden und wir daher dazu neigen, an Gewicht zuzunehmen. Es ist sehr wichtig, Ihre Aufnahme zu verfolgen.

Besonders zu vermeiden sind süße, fettige und frittierte Speisen. In dieser Zeit wird auch geräuchertes Fleisch nicht gut. Essen Sie mehr Gemüse (egal wie zubereitet), Obst, Nüsse, Hülsenfrüchte, Soja, mageres Fleisch (Geflügel, Fisch), Hafer, Vollkornbrot und Milchprodukte (aber passen Sie auf - nur die, die Ihren Körper nicht stinken lassen).

3. Vollmond

Der Vollmond kann sehr magisch sein, manchmal aber auch hart für die menschliche Gesundheit. Häufige Probleme sind Schlafstörungen, Müdigkeit sowie Nervosität und Reizung. Unser Körper speichert Wasser und die Verletzungen während dieser Zeit werden langsamer geheilt.

Angesichts der Tatsache, dass unser Organismus mit negativen Einflüssen belastet ist, soll unsere Ernährung sehr moderat sein. Wir müssen kalorienreiche Lebensmittel vermeiden - Lebensmittel mit viel Fett oder Zucker. Es ist ideal, um einen Gemüse- oder Obstsalat zu essen oder einen Smoothie zu mischen. Einige Experten empfehlen sogar, mindestens 8 Stunden vor dem Vollmond zu fasten.

4. Letztes Vierteil (der Mond schwindet)

In dieser Phase spüren wir eine neue Energiewelle. Der Stoffwechsel arbeitet auf Hochtouren, auch die Verdauung. Außerdem möchten wir unseren Körper bewegen. Deshalb, wenn Sie nicht planen, Gewicht zu verlieren, aber nur um es zu erhalten, können Sie sogar etwas weniger gesund essen (aber alles in Maßen, es bedeutet sicherlich nicht, dass Sie die ganze Schokolade auf einmal essen sollten!) Mit dem bevorstehenden Neumond nimmt auch die Fähigkeit Toxine auszuspülen auch zu. Daher wird es viel einfacher sein, Gewicht zu verlieren.

Wir sollten schwere, frittierte Speisen mit viel gesättigtem Fett und einfachen Zuckern vermeiden. Es wird empfohlen, das zu essen, was reich an Nährstoffen und Ballaststoffen ist - Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst. Zu guter Letzt auch mageres Fleisch.

 

Schreiben Sie unsFacebook